zurück

Unsere Geschichte

Uns gibt es schon länger, als Sie denken.

Im Zuge aufwändiger Bauarbeiten wurden zuletzt im Jahr 2006 große Summen in die Modernisierung des Beckumer Standort investiert. Die Ausstellungshalle erhielt einen neuen Fußboden, eine Heizungsanlage, eine neue Beleuchtung und eine neue Fassade mit der auch Änderungen an der Gebäudekuvertur einher gingen. Die Freifläche wurde neu aufgebaut, vergrößert und erhielt eine Struktur, deren Form an eine Arena erinnert.

Mit diesem Richtung weisenden und Namen gebenden Umbau hat der Betrieb den Sprung von der Tradition in die Moderne vollzogen. Das Unternehmen wurde von Autohaus Zumbült in Zumbült Auto Arena umbenannt.

Kurz nach Übernahme des Standorts in Oelde wurden auch dort im Jahr 2007 nicht unerhebliche Mittel investiert. Auch hier wurden Modernisierungsmaßnahmen an Grundstück und Gebäude durchgeführt, die zu einem zeitgemäßen Erscheinungsbild des Gesamtbetriebes beigetragen haben.

Im April 2008 wurde Volvo als zweite Marke am Standort Beckum integriert. Hierfür wurde in Gebäude und Ausstellungsfläche, in Spezialwerkzeug sowie in Schulungen für Mitarbeiter und Geschäftsleitung investiert.

» Hier geht es zur Bildergalerie von Zumbült "Im Laufe der Zeit".

Die Geschichte der Zumbült Auto Arena auf einen Blick

  • 01.11.1896

    Firmengründung von Schomacker & Zumbült, Inh. Maschinenbauer
    Th. Zumbült & Schlosser B. Schomacker
    Fertigungsprogramm: Zentrifugen
  • 1897

    Ausscheiden von B. Schomacker
  • 1910

    Beginn der Produktion von Eismaschinen, Rübenschneidern, Pumpen und anderen landwirtschaftlichen Geräten
  • 1917

    Tod von Th. Zumbült, Inh. Christine Zumbült
  • 1926

    Eintritt von Bernhard Zumbült
    Verkauf und Reparaturen von Kraftfahrzeugen aller Art als neuer Betriebszweig
  • 1928

    1. Vertrag mit der Adam Opel AG
  • 1942

    Änderung der Firmenbezeichnung in C. & B. Zumbült
  • 1948

    Aufnahme von Elektrokühlanlagen und Konditiorenmaschinen
  • 1952

    Tod von Bernhard Zumbült
  • 1955

    Tod von Christine Zumbült, Inh. Maria Zumbült
  • 1960

    Verlagerung des Maschinenbaues nach Enniger i. W.t
  • 1965

    Mit dem Neubau an der Oelder Straße erhielt der Verkauf eine neue Ausrichtung mit Ausstellungshalle für Neu- und Gebrauchtwagen und Verkaufsbüro.
  • 1971

    Übergabe der Betriebe an Klaus und Bernd Zumbült
  • 1973

    Verlagerung der Werkstatt mit Ersatzteillager zur Neubeckumer Str. 49.
  • 1979

    Neubau der Verkaufsräume mit Verkaufsbüros an der Neubeckumer Str. 49.
  • 1992

    Verbindung beider Hallen mit Dialogannahme, neuen Verkaufsräumen mit Verhandlungsboxen, Reparaturannahmeplätzen, Information, Rechnungslegung, Telefonzentrale und Cafébar.
  • 2003

    Christopher Zumbült wird Gesellschafter.
  • 2006

    Umgestaltung und Modernisierung der Verkaufshalle von 1979. Neugestaltung des Außenbereichs mit Erstellung der Auto Arena.
  • 2006

    Übername des Auto-Center Bödecker in Oelde unter dem Namen Auto Arena Oelde.
  • 2008

    Neben Opel zählt nun auch Volvo zu unserem Angebot.